wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die nach biodynamischen Richtlinien arbeitenden VDP-Weingüter Heitlinger *** und Burg Ravensburg *** (Baden) haben in Zusammenarbeit mit der LVWO (Landesversuchsanstalt für Wein- und Obstbau) Weinsberg ein Pilotprojekt zum Einsatz von Drohnen in den Weinbergen begonnen. Die Drohnen werden als Ergänzung zum regulären Pflanzenschutz verwendet. Sie sind wetterunabhängig und können die Reben auch bei nassen Böden behandeln.

Der Geschäftsführer der beiden Weingüter, Claus Burmester, erklärte: „Unsere Böden sind unser kostbarstes Gut, daher sind wir froh um jede Behandlung, die wir per Drohne durchführen können.“ Die Drohnen-Technologie schone die Böden und komme den Trauben zugute, die damit kompromisslos geschützt werden könnten. Zur Steuerung des Fluggeräts mit einem 30-Liter-Tank sind ein Drohnen-Führerschein und eine Genehmigung des Luftfahrt-Bundesamtes erforderlich. Flugbahn, Ausbringmenge und Spritzmodus werden am Tablet mit der Fernbedienungs-App eingestellt.

Um mit Traktoren und Maschinen in die Weinberge zu fahren, müssen Winzer bislang auf trockene oder befahrbare Bodenbedingungen warten. Das bedeutet in nassen Jahren oftmals keinen optimalen Pflanzenschutz und damit Ertragseinbußen. Vor allem in Steillagen ist der Einsatz von schwerem Gerät bei Nässe gefährlich und erhöht zudem die Bodenverdichtung, was wiederum negative Auswirkungen auf Fruchtbarkeit sowie Drainage hat und die Erosion begünstigt. Im biologischen und biodynamischen Weinbau muss Pflanzenschutz aber rechtzeitig und präventiv erfolgen. Es dürfen nur wenige Mittel wie Backpulver und Pflanzenöle angewendet werden. Für biodynamische Behandlungen kommen zum Beispiel Tees von Kamille, Brennnessel oder Ackerschachtelhalm zum Einsatz. Sie werden nun in dem Pilotprojekt mit der Drohne ausgebracht.

(al / Quelle: Pressemitteilung; Foto: Helma Scheffler)

Mehr zum Thema:
Pflanzenschutz per Drohne in Deutschland erstmals erlaubt

Wie Drohnen den Pflanzenschutz revolutionieren


 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe