wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Mehrere europäische Weinbaugebiete haben grenzüberschreitende Kooperationen angekündigt. So starten die Provence in Südfrankreich und das Valtènesi bei Brescia in Italien eine gemeinsame EU-Kampagne zur Promotion von Roséweinen mit Herkunftsgarantie. Im Mittelpunkt der von der EU kofinanzierten Aktionen wie Masterclasses und verstärkter digitaler Präsenz steht Aufklärungsarbeit rund um das EU-Siegel g.U. (geschützte Ursprungsbezeichnung). Diese Kampagne wird in drei der wichtigsten Märkte – Deutschland, Belgien und den Niederlanden – für drei Jahre laufen.

Auch Ungarn und das Burgenland haben eine grenzüberschreitende Kooperation vereinbart, wie die österreichische Fachzeitschrift "Der Winzer" meldet. Mit einer gemeinsamen Marketingaktion auf europäischer Ebene soll der gestiegenen Nachfrage nach Blaufränkisch-Weinen begegnet werden. Die Trockenheit rund um den Neusiedlersee an der gemeinsamen Grenze ist ebenfalls Thema. Weinbauverantwortliche aus beiden Ländern begrüßen ausdrücklich die Pläne für eine Wasserdotierung des Gebietes aus der Moson Donau, einem Seitenarm der Donau in Ungarn. Außerdem werden grenzüberschreitende Projekte in den Bereichen Weinbau, Weinmarketing und Weintourismus entwickelt und bei der EU zur Förderung eingereicht.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe