wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Der Interessenverband der Europäischen Weinindustrie (CEEV) hat mit U-Label eine auf QR-Codes basierende Plattform zur Angabe von Inhaltstoffen und Nährwerten auf Wein- und Spirituosenetiketten vorgestellt. Diese Angaben sind in der EU ab 2023 gesetzlich vorgeschrieben und können entweder auf dem Flaschenetikett oder in digitaler Form bereitgestellt werden. U-Label ist ein standardisiertes Instrument zur Information über Zutaten (Weintrauben und Sulfite, aber auch Zitronensäure, Gummi arabicum, Saccharose usw.), Nährwerte (Energie, Zucker) sowie Bio- und Umweltzeichen, die automatisch in alle 24 Sprachen der EU übersetzt werden. 16 Wein- und Spirituosenhersteller beteiligen sich an einem Pilotversuch, in dem das digitale Etikett erprobt und verbessert werden soll. Ab 1. November wird es allen Weinbaubetrieben in Europa gegen eine Jahresgebühr von mindestens 250 Euro zugänglich sein.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe