wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Weinexporte aus Italien sind in den ersten beiden Monaten des Jahres um 21,1 Prozent im Vergleich zum Vorjahr gestiegen. Insgesamt wurde Wein im Wert von einer Milliarde Euro ausgeführt. Dies geht aus den aktuellen Zahlen des italienischen Statistikamts Istat hervor. Während die Exporte nach Deutschland (-0,76%), China (-18,2%) und Südkorea (-5,3%) rückläufig sind, konnte vor allem der Absatz nach Großbritannien mit einem Plus von 76,9 Prozent signifikant zulegen. Positive Bilanzen zieht auch der nordamerikanische Markt: In die USA wurden 17,5 Prozent mehr Weine als 2021 verschifft, Kanada steigerte die Einfuhren um 29 Prozent. Auch Japan verzeichnete ein Plus von 19,2 Prozent und Hongkong, das bevorzugte Tor für viele italienische Spitzenweine auf dem asiatischen Markt, meldet ein Plus von 37,5 Prozent.

(ru / Quelle: Winenews; Foto: 123rf.com)

 

 

 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe