wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Moët Hennessy hat sich zu 50 Prozent an der Champagner-Marke Armand de Brignac des amerikanischen Hiphop-Stars Jay-Z beteiligt. Das teilte das Tochterunternehmen des französischen Luxuskonzerns LVMH mit. Über die finanziellen Details machten die Beteiligten keine Angaben. Armand de Brignac wird vom französischen Champagngerhaus Cattier gemeinsam mit dem New Yorker Getränkemarken-Entwickler Sovereign Brands in der Champagne produziert und verkauft. 2006 stiegt Jay-Z in das Label ein und übernahm 2014 die Markenrechte. Bekannt geworden ist der Champagner mit dem Pik-Ass-Logo etwa in Hiphop-Texten unter dem Namen „ Ace of Spades“.

Produziert wird der Champagner aus Pinot Noir, Pinot Meunier und Chardonnay, die aus Premier Cru und Grand Cru-Weinbergen stammen.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe