wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Kellerei-Genossenschaft Cavit mit Sitz in Ravina di Trento wurde von Italiens Innovations-Fachmesse Smau in Mailand mit dem „Innovation Award“ ausgezeichnet. Prämiert wurde Cavits 2010 entwickelte Technologie-Plattform Pica, mit der sie den gesamten Weinproduktionsprozess optimiert, um Ressourcen zu schonen. Cavit ist eine Kellerei-Genossenschaft zweiten Grades, der elf Kellereien und 5.250 Winzer angeschlossen sind. Der Jahresumsatz liegt bei 209,7 Mio. Euro, rund 80 Prozent der Produktion wird exportiert. 

Andrea Faustini, Önologe und wissenschaftlicher Leiter des agronomischen Teams von Cavit und des Pica-Projekts, erklärt: „Der Einsatz der Plattform wirkt sich positiv auf den gesamten Prozess der Weinbergbewirtschaftung aus. Dadurch können Agronomen den Winzern bei ihren Entscheidungsprozessen zur Seite stehen, wie etwa bei der Auswahl der besten Interventionen und deren Zeitpunkt. Dank dieses Systems wird die Entscheidungsfindung am Weinberg einfacher und schneller. Außerdem ermöglicht der Präzisionsweinbau den rechtzeitigen und bedarfsgerechten Einsatz von Pflanzenschutzmitteln oder Notbewässerung. Dies hat wiederum wirtschaftliche sowie ökologische Bedeutung, da dadurch der Wasserverbrauch gesenkt und die Arbeitsprozesse optimiert werden.“

(ru / Quelle und Foto: Cavit)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe