wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Vertreter der internationalen Weinbranche haben den Sustainable Wine Roundtable (SWR) gegründet, um gemeinsam einen globalen Standard für Nachhaltigkeit zu schaffen. Dazu gehören große Weinmarken, kleine Weingüter, Vertriebsunternehmen sowie Forschungs- und Umweltorganisationen.
Damit soll die Einführung nachhaltiger Praktiken im Kampf gegen die Klimakatastrophe beschleunigt werden. Die Organisation baut auf regionalen Nachhaltigkeitszertifizierungen auf und will einen Konsens über die Messung und Umsetzung der Methoden entwickeln. Die Arbeit des SWR wird somit klare Leitlinien dafür liefern, wie Weinberge und Weingüter auf den Weg der Nachhaltigkeit gebracht werden können, und Einzelhändlern und Verbrauchern dabei helfen, Öko-Labels und umweltfreundliche Aussagen zu verstehen und zu nutzen. "Es gibt viele innovative Programme und Projekte, die Weinberge und Weingüter umweltfreundlicher und sozial gerechter machen. Unser Ziel ist es, sie zusammenzubringen, um die Klarheit, den Zusammenhalt und die Zusammenarbeit zu schaffen, die der Weinsektor braucht, um sich auf der Weltbühne der Nachhaltigkeit als führend zu etablieren", sagte Richard Bampfield MW, der erste Vorsitzende des Runden Tisches. Unter den 49 Gründungsmitgliedern sind auch zwei Vertreter aus Deutschland, die Hochschule Geisenheim und das Weingut Dr. Loosen.

(al / Quelle: drinksbusiness; Foto: Sustainable Wine Roundtable)
 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe