wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das klassifizierte Bordeaux-Château Cantenac Brown im Margaux plant den Neubau sämtlicher Betriebsgebäude nach einem streng ökologisch ausgerichteten Konzept. Wie der Eigner Tristan le Lous mitteilte, konzipiert der Arichitekt Philippe Madec derzeit die Neubauten aus Naturmaterialen, etwa aus roher Erde und Holz. Auf Beton und Zement will er verzichten zugunsten von Bio-Materialien, die aus der Umgebung stammen. So will er einen CO2-Fußabdruck von Null erreichen. Auch die Weinproduktion soll nach höchsten ökologschen Standards ausgerichtet werden. So soll die Kühlung der Fässer ohne elektrische Klimaregulierung funktionieren, auf Pumpen will er mit Hilfe der Schwerkraft verzichten. Der Weinmacher José Sanfins werde künftig auf den Ausbau in kleinen Fässern setzen, um den Wein aus den verschiedenen Parzellen präzise verschneiden zu können. Bis 2023 soll der Neubau von Château Cantenac Brown abgeschlossen sein.

(uka)

 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe