wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Consorzio di Conegliano Valdobbiadene Prosecco DOCG hat anlässlich seines 60-jährigen Bestehens zwei neue Initiativen angekündigt. Die Forschungseinrichtung „The Green Academy“ soll das Wissen der Winzer und Experten für mehr Nachhaltigkeit im Gebiet verbinden und nutzen. Sie soll sich mit den wichtigsten Umweltthemen befassen und die Erkenntnisse in der Region anwenden.

Zu den Projekten gehören unter anderem die Entwicklung von Modellen zur Vorhersage von extremen Wetterereignissen. Eine Gruppe von Ägyptologen wurde beauftragt zu untersuchen, wie Ägypter vor 5.000 Jahren unter den damaligen klimatischen Bedingungen Wein angebaut haben und ob deren Techniken auf den heutigen Weinbau anwendbar sind. Ein großes Thema wird auch die Rückgewinnung, Erhaltung und Wiederverwendung von Regen- und Quellwasser sein.

Das Weintourismus-Labor soll Fachleute der Region miteinander vernetzen und vor allem junge  Menschen für ihr touristisches Potenzial sensibilisieren. Dazu gehören der Wein, die Landschaft, das Essen und die Natur. Durch entsprechende Schulungen soll die Qualität des Weintourismus gesteigert werden.

Diego Tomasi, Direktor des Consorzio di Tutela del Conegliano Valdobbiadene Prosecco, sagte dazu: "Wir müssen eine breitere und weitsichtigere Vision des Potenzials der Appellation haben, wobei wir uns bewusst sind, dass der Conegliano Valdobbiadene Prosecco Superiore DOCG immer das Aushängeschild dieser Hügel sein wird und dass es der Wein ist, der neue wirtschaftliche Möglichkeiten schaffen wird.“

(al / Quelle: harpers.co.uk; Foto: Facebook/Consorzio Congeliano Valdobbiadene Prosecco)

Mehr zum Thema:

Veranstaltungen in Ihrer Nähe