wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Sächsische Winzergenossenschaft Meissen und das Brauhaus Radebeul haben den neuen Bier-Wein-Hybrid "Bennobräu" vorgestellt. Dafür wurde nach mehreren Versuchen ein Weißwein mit hohem Säureanteil dem Brauprozess hinzugefügt und mit eingebraut. Nach einer Woche Gärung und drei Wochen Reife im Tank wurde das Bennobräu nun in Sektflaschen abgefüllt. Die Macher sehen die Idee hinter dem Getränk ähnlich wie bei einem Jahrgangssekt, denn sowohl beim Wein wie auch beim Hopfen soll jeder Jahrgang eigene Geschmacksnuancen ausprägen. Die Produzenten empfehlen das Bennobräu auch als Sekt-Alternative.

(al / Quelle: Sächsische Winzergenossenschaft Meissen, Brauhaus Radebeul; Foto: 123rf)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe