wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Image header

Der Luxuskonzern LVMH bereitet offenbar die Übernahme des renommierten Brunello-Weinguts Castello Banfi in Montalcino vor. Das berichten die italienischen „Wine News“. Demnach seien die Eigner bereits seit acht Monaten mit Konzernvertretern in Verhandlungen.

Dem Weingut gehören knapp 3.000 ha Land, von dem etwa ein Drittel mit Rebstöcken bepflanzt sind. Die Weinberge befinden sich in Montalcino, Bolgheri, dem Piemont und dem Chianti Classico. Die Weine von dort werden in 85 Staaten exportiert. 2018 erreichte das Weingut einen Umsatz von rund 68 Mio Euro. Zum Unternehmen gehören zudem Olivenhaine, Waldbesitz, ein Boutique-Hotel und ein Spitzenrestaurant.

LVHM hat bereits 2017 die Mehrheitsanteile des berühmten Weinguts Biondi-Santi übernommen. Wann die Übernahme vollzogen sein wird, ist derzeit noch nicht klar.

(uka / Foto: I. Franchini)

MEHR NEWS Alle anzeigen

Aktuelle Beiträge

Alle anzeigen
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER