wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Wein-und Spirituosen-Division des Luxuskonzerns LVMH hat nach Konzernangabe im dritten Quartal 2020 eine „signifikante Steigerung“ seines Umsatz erzielt. Den Zahlen zufolge belief sich der Rückgang im Vergleich zum Vorjahresquartal auf nur noch drei Prozent. Der Umsatz des Konzerns insgesamt schrumpfte aber um sieben Prozent. Der Umsatz der Wein-und Spirituosen-Division fiel in den neun Monaten des Jahres 2020 den Zahlen zufolge mit 3,35 Mrd Euro um 15 Prozent geringer aus im Zeitraum 2019. Das Unternehmen Hennessy Cognac konnte sogar ein Wachstum erreichen, während vor allem die Champagner-Division deutliche Rückgänge verzeichnete: Die Zahl der verkauften Flaschen ging im Verlauf des gesamten Jahres bislang um 23 Prozent zurück.

(uka)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe