Anmelden Mitglied werden

Das US-Unternehmen Cornell AgriTech aus dem Bundesstaat New York hat einen Roboter entwickelt, der echten und falschen Mehltau sowie weitere Schädlinge mit UV-Strahlung effizient bekämpfen soll. Das autonom agierende Gerät fährt in der Nacht durch die Rebzeilen und bestrahlt die Rebstöcke mit definierten Mengen an UV-Strahlung. Da in der Dunkelheit die Reparaturmechanismen der Erreger nicht aktiv seien, lassen sie sich laut Cornell mit der Technik sehr effizient abtöten. Auch gegen Motten und andere Schädlinge lasse sich die Technik einsetzen.

Der Roboter arbeitet ohne jede Chemie oder Berührung der Rebstöcke und soll eine Effizienz erreichen, die deutlich über den chemischen Wirkstoffen liegen soll. Derzeit liegt die Batteriekapazität bei etwa fünf Stunden. Der Roboter soll zum Jahresende vom norwegischen Hersteller Saga Robotics produziert und verkauft werden.

(uka)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.