wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Den Morgen des 27.Juli 2007 wird der griechische Önologe Panagiotis Papagiannopoulos so schnell nicht vergessen. Auf der Halbinsel Peloponnes wüten verheerende Waldbrände. Papagiannopoulos ist Teilhaber des 1999 gegründeten Weinguts Tetramythos, das hoch oben in den Bergen bei Aegialia liegt. Die Feuer fressen sich auch durch diese Region. Doch am Abend zuvor schickten die Feuerwehrleute die nervösen Gutsbesitzer nach Hause. Keine Gefahr mehr, sagten sie  – und zogen später selbst ab ins Dorf, endlich Pause machen. Am Morgen machte sich der 34-jährige Winzer früh auf den Weg zu seinem Weingut. Doch es existierte nicht mehr. Er blickte auf einen lichterloh brennenden Trümmerhaufen. Das Feuer war in der Nacht gekommen.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe