wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Um uns ein Bild von der Erderwärmung zu machen, müssen wir hier in der Redaktion keine Klimadaten und -Statistiken wälzen. Oft reicht schon ein Blick auf unsere Verkostungsbögen. Wenn wir Anfang dieses Jahrtausends eine nach Alkoholgehalt aufsteigend sortierte, sagen wir mal dreiseitige Probenliste von Chianti Classico vor uns hatten, begann die mit 12 oder 12,5% Alkohol, war am Ende der ersten Seite bei 13% angelangt und ganz zum Schluss kam es vor, dass einige Weine mit 14% auf uns warteten. Heute haben die ersten drei, vier Weine noch weniger als 13,5%, die Vierzehnprozenter beginnen bereits auf der ersten Seite und ganz am Ende stehen zuverlässig auch ein paar Exemplare mit 15 oder sogar mehr Volumenprozent Alkohol.

Die Zeit der schlanken, herb-frischen, knackigen Chianti Classico ist längst vorbei, von seltenen Ausnahmen einzelner Produzenten, die dieses Stil offenbar noch ganz gezielt verfolgen, einmal abgesehen. Das hat auch einige Vorteile: denn auch karge, spröde, dünne oder unreife Weine begegnen einem kaum mehr. Die Durchschnittsqualitäten, das kann man mit Gewissheit sagen, waren wohl noch nie so hoch wie heute. Wer allein angesichts der Zahlen Mengen an breiten, kompottigen, schweren Weinen erwartet, hat ohnehin die Rechnung ohne den Sangiovese gemacht. Der nämlich bringt auch bei hoher Reife oft genug eine gewisse Säurefrische mit, seine Saftigkeit und sein straffes Tannin tun ihr übriges, um den Alkohol auszukontern. So bieten zumindest die besten Chianti Classico, ganz gleich ob Annata, Riserva oder Gran Selezione, selbst in den obersten Gewichtsklassen noch Leben, Schliff, Frische und echte Eleganz (ein Begriff, der heute leider viel zu oft missbraucht wird, um selbst den plumpsten Alkoholmonstern den Anschein von Trinkbarkeit zu verleihen).

Auch die Aromatik des Chianti Classico hat sich in den vergangenen zwei Jahrzehnten merklich gewandelt. Die Weine schmecken meist erheblich mediterraner als früher. Noten von Teer, Wacholder, Pfeffer, mediterranen Kräutern, Lakritz oder auch schwarzen Oliven sind beinahe allgegenwärtig. Doch trotz vieler Gemeinsamkeiten besitzen die Chianti Classico eine beachtliche Vielfalt an Ausdrucksformen. Von rot- bis tief schwarzbeerig, kühl, straff und kernig bis ausladend, vollsaftig und warm, mal mit herber, oft auch zedriger oder tabakiger Würze, mal schokoladig und "süß", manche Weine strotzen regelrecht vor Salz, bei anderen fehlt von Mineralik jede Spur. Und natürlich alles dazwischen.

Langweilig geworden ist es uns also nicht bei der Verkostung von weit über 300 Weinen überwiegend aus den Jahren 2019 bis 2015. Die Jahrgänge präsentierten sich durchaus unterschiedlich. 2016 erscheint nach wie vor als der kompletteste Jahrgang, an den wir uns erinnern können, dem erstklassigen 2015er aufgrund der größeren Frische vieler Weine noch einmal überlegen. Den 2017ern merkt man das sehr trockene Jahr bisweilen an, sie wirken oft ein wenig spröder und kantiger als sonst. 2018 ist es häufig genau anders herum. Gerade die einfacheren Weine haben bisweilen etwas leicht Verwaschenes an sich, auch wenn sie sich fast durchweg sehr schön trinken lassen. Die Spitze jedoch ist ohne Tadel, nicht selten exzellent. Die ersten Annata aus 2019 wiederum haben uns so viel Freude bereitet, dass wir es kaum erwarten können, mehr von dem Jahrgang zu probieren.

Alle Chianti Classico wurden von uns mindestens zweimal blind in unserem Verkostungsraum in Erlangen probiert; nicht wenige Proben beobachteten wir auch über mehrere Tage. Schon aus Platzgründen können wir hier nur die besten Weine der jeweiligen Klassifikationsstufen vorstellen. Links zu allen Ergebnissen mit ausführlichen Beschreibungen sowie den Produzenten finden sie, wenn Sie auf die jeweiligen Überschriften klicken. Links zu allen bislang probierten Weinen des jeweiligen Jahrgangs stehen am Ende der Listen. Mehrere Videos zu den aktuellen Chianti-Verkostungen gibt es hier auf unserem Youtube-Kanal.

 

BEST OF Chianti Classico Chianti Classico Annata 2019

BEST OF Chianti Classico Chianti Classico Annata 2018

BEST OF Chianti Classico Chianti Classico Annata 2017

BEST OF Chianti Classico Chianti Classico Riserva 2018