wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Chancen, die sich aus Architekturprojekten für Unternehmen der Weinbranche ergeben, sind einzigartig. Aber die eindrucksvollen modernen Bauten verstellen auch den Blick auf die Risiken, die mit dieser Entwicklung einhergehen. Wer die Möglichkeit zielsicher nutzt, kann sich im Wettbewerberumfeld mit Architektur erfolgreich profilieren. In vielen Fällen ist aber zu befürchten, dass moderne Baustile als Kommunikations-Strohfeuer großes Aufsehen erregen, danach an Wirkung einbüßen und schließlich zum Ballast werden.

Risiken für den nachhaltigen Erfolg von Weingütern

Die erkennbaren Risiken haben drei Ursachen. Erstens steht Architektur für Jahrzehnte. Anders als andere Kommunikationsmedien ist ein stilistischer Wandel über viele Jahre hinweg ausgeschlossen. Modische Stile verlieren aber schnell an Attraktivität und ein Blick auf viele Architekturprojekte der 1980er und 90er Jahre zeigen, wie schnell das gehen kann.

Mehr verwandte Magazin-Artikel

Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr

Veranstaltungen in Ihrer Nähe