wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Weine des Valtellina zu probieren, war uns immer ein Vergnügen, aber so viel Freude wie dieses mal hatten wir bislang noch nicht. Das Gebiet ist offenbar in Bewegung. Viele Weine wirkten auf uns präziser und frischer als früher, nicht selten gleichzeitig noch komplexer.

Das Valtellina umfasst insgesamt rund 1.000 Hektar meist sehr steiler, steiniger Weinberge, die von insgesamt 2.500 Kilometern Terrassenmauern eingefasst sind. Auf bis zu 700 Metern Meereshöhe wachsen hier völlig eigenständige Rotweine aus mindestens 90 Prozent Nebbiolo. Sie fallen in aller Regel heller und leichter aus als etwa die Nebbiolo der piemontesischen Langhe, können aber ebenso tiefgründig und vielschichtig sein. Dennoch erschließen sie sich selten auf den ersten Schluck; vor allem die besten Valtellina Superiore mit ihrer Feinheit und Eleganz wollen entdeckt und ergründet werden.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe