wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Der globale Weinkonsum 2020 ist aufgrund der Corona-Einschränkungen der Gastronomie um drei Prozent auf 234 Millionen Hektoliter gesunken. Das berichtet die Internationale Organisation für Rebe und Wein (OIV). Der Marktwert der Gesamtexporte der weinproduzierenden Länder fiel demnach um sieben Prozent auf geschätzte 29,6 Milliarden Euro. Dabei hat der Anstieg der Weinkäufe in Supermärkten und Online Shops geholfen, den fehlenden Absatz in Cafés, Bars und Restaurants etwas zu kompensieren. Der Anstieg des weltweiten Alkoholkonsums im gleichen Zeitraum dürfte daher auf Bier und Spirituosen zurückzuführen sein.

(al / Foto: Wikipedia)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe