wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Mit der traditionellen Vorpremiere im Kurhaus in Wiesbaden stellt der VDP dem Fachpublikum die Grossen Gewächse (GG) der aktuellen Jahrgänge 2021 und 2020 beim Rotwein vor, dazu erst jetzt freigegebene GGs der Jahrgänge 2017 bis 2019. Sie werden ab 1. September in den Verkauf kommen. In diesem Jahr verkosten an drei Tagen 170 geladenene Journalisten, Blogger, Händler und Importeure aus 22 Staaten rund 450 Weine in 82 Flights. 30 Servicekräfte bringen die gewünschten Weine jedem Verkoster an den Tisch.

Insgesamt stellen die 200 VDP-Betriebe in diesem Herbst 629 GGs aus 327 Lagen vor, die mit einer durchschnittlichen Menge von rund 2.800 Flaschen erzeugt werden. Dabei bleibt der Riesling mit rund 60 Prozent weiter dominierend, gefolgt vom Spätburgunder (Pinot Noir), der 20 Prozent ausmacht. Hinter ihnen liegen der Weißburgunder mit sechs Prozent sowie der Silvaner mit vier Prozent.

Der Durchschnittspreis liegt derzeit laut VDP bei rund 40 Euro, wobei auch einige Weine zum Preis von bis zu 120 Euro zur Verkostung stehen. Einige Weine werden bereits Monate im Voraus subskribiert, manche zu Höchstpreisen versteigert.

(uka / Quelle: Pressemitteilung - Foto: VDP - Peter Bender)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe