wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Weingut Donatsch
Image header

Thomas Donatsch ****, eine der bedeutendsten Winzerpersönlichkeiten der Schweiz, ist am Montag im Alter von 75 Jahren unerwartet in seiner Heimatgemeinde Malans verstorben. Donatsch war ein Weinbaupionier, der erheblichen Anteil am Ansehen seiner Region, der Bündner Herrschaft, und des Weinbaulandes Schweiz hat.

Seit 1971 reiste er regelmäßig ins Burgund und freundete sich mit André Noblet an, dem Kellermeister der Domaine de la Romanée-Conti. Dieser schenkte ihm zwei Jahre später drei gebrauchte La Tâche-Fässer. Damit wurde Donatsch der erste Schweizer Winzer, der Wein in Barriques ausbaute. 1975 pflanzte er als erster Chardonnay und Weissburgunder in der Bündner Herrschaft aus, die zu diesem Zeitpunkt noch gar nicht gesetzlich zugelassen waren. Ab 1983 experimentierte er auch mit Cabernet Sauvignon und war der erste, der in der Schweiz einen Crémant nach der Champagner-Methode erzeugte.

Thomas Donatsch erhielt 2019 den Prix Ami du Vin der Schweizerischen Vereinigung der Weinfreunde ANAV für sein Lebenswerk. Das Weingut Donatsch wird seit einigen Jahren von Sohn Martin geführt.

(al / Quelle: facebook)

Mehr News Alle anzeigen

Aktuelle Beiträge

Alle anzeigen
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr

Veranstaltungen in Ihrer Nähe

PREMIUM PARTNER