wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das renommierte burgundische Weingut Jayer Gilles in Magny-lès-Villers (Côte de Nuits) ist vom Schweizer Milliardär André Hoffmann übernommen worden. Hoffmann ist Vorstand und Miteigentümer des Pharmakonzern Hoffmann-La-Roche. Über den Kaufpreis ist nichts bekannt geworden, berichtet La Revue du Vin de France.

Die Domaine Jayer Gilles mit zwölf Hektar Weinbergen in Nuits-Saint-Georges und Echézeaux war seit 1998 in der Hand von Gilles Jayer-Gilles. Schon seit 1982 hatte er für das Weingut gearbeitet. Vor allem mit seinen Pinot Noir-Weinen aus den Echezeaux Grand Cru-Weinbergen hat sich Jayer Gilles einen sehr guten Ruf erarbeitet.

Über die Zukunft von Gilles Jayer-Gilles auf dem Weingut ist nach dem Kauf noch nichts bekannt geworden. Vorläufig wird er die Arbeit weiterführen, soll aber möglicherweise durch zwei junge Weinmacher abgelöst werden.

(uka)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe