wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Investition von 10 Mio Euro für schonende Produktion und erneuerbare Energie

Image header

Das Traditionsweingut Schloss Vollrads (***) im Rheingau investiert 10 Millionen Euro in ein neues Kellereigebäude sowie eine Energiezentrale. Bereits in den kommenden Tagen beginnen die Bauarbeiten. Das lang gestreckte, flache Gebäude wird hinter der historischen Schlossanlage errichtet und soll sich an Gelände und Umgebung anpassen.

Durch die Anwendung des Gravitationsprinzipes in der neuen Kellerei sollen die Abläufe der Traubenverarbeitung verbessert werden. Gleichzeitig werden Weinproduktion und Logistik erleichtert. Überschneidungen von Lieferverkehr und Besucherverkehr sollen sich damit in Zukunft vermeiden lassen.

Mit Photovoltaikanlage, Batteriespeicher und Blockheizkraftwerk kann der Wärme- und Energiebedarf von Weingut, Gutsrestaurant und Veranstaltungsbereich zu 80 Prozent aus erneuerbarer Energie gedeckt werden. Die Bauzeit wird mit 18 Monate angegeben.
Vor drei Jahren stellte Schloss Vollrads auf ökologische Bewirtschaftung um. Die Weine des Jahrganges 2022 werden somit die ersten biologisch zertifizierten des Weingutes sein.

(al / Quelle: Pressemitteilung; Foto: Schloss Vollrads)

Mehr News Alle anzeigen

Aktuelle Beiträge

Alle anzeigen
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr
Mehr

Veranstaltungen in Ihrer Nähe