wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Messe Düsseldorf geht aufgrund der im August 2021 verabschiedeten Covid-19 Schutzverordnung in die konkrete Planung der ProWein 2022. Sie soll vom 27. bis 29. März nach zweijähriger Pause wieder stattfinden. Durch die zentrale Registrierung und das Einhalten der 3G-Regeln (Getestet, Geimpft, Genesen) wollen die Veranstalter eine reibungslos laufende Messe möglich machen. So werde die ProWein 2022 um drei Hallen erweitert, um die Gänge zwischen den einzelnen Ständen auf vier bis sechs Meter (bisher drei Meter) zu verbreitern und die Abstandsregel von 1,5 Metern zu garantieren. Die Besucher können laut Planung in allen 13 Hallen verkosten. Zudem sollen Verkostungen wieder einfach und unbürokratisch ablaufen können, eine Registrierung ist nicht an jedem Stand einzeln notwendig. Auch Verkostungen an der Standgrenze seien unter Einhaltung bestimmter Regeln erlaubt.

Die vermietete Ausstellungsfläche werde sich trotz der drei zusätzlichen Hallen aber nicht vergrößern, erklärte Michael Degen, Executive Director Messe Düsseldorf. Den vorhandenen Ausstellern sowie den Besuchern werde lediglich mehr Raum zur Verfügung gestellt. Der Hallenplan sieht laut Messe Düsseldorf aktuell so aus:

Hallen 1, 4 und 5: Deutschland
Halle 5: Österreich und Europa
Halle 7.0: same but different
Hallen 9 bis 11: Frankreich
Halle 11: Europa und Spirituosen
Halle 12: Übersee
Halle 13: Portugal
Halen 13 und 14: Spanien
Halle 15: Europa
Hallen 15 bis 17: Italien
Halle 17: Europa

( ru / Quelle und Foto: Messe Düsseldorf)

 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe