wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die weltweite Wiedereröffnung der Gastronomie hat Österreichs Weinwirtschaft satte Exportzuwächse beschert. Von Januar bis Juli stieg die Menge der ausgeführten Weine um rund zehn Prozent, der Wert sogar um 25 Prozent auf 111 Millionen Euro. Der Anstieg ist umso bemerkenswerter, da Österreichs Exporte auch im ersten Halbjahr 2020 trotz Corona stabil geblieben sind. Die größten Wertsteigerungen wurden in den wichtigsten Exportmärkten erreicht: Deutschland um 15 Prozent, die Schweiz um 21 Prozent, die USA um 33 Prozent, Belgien und die Niederlande um 37 Prozent und das Vereinigte Königreich trotz Brexit sogar um 52 Prozent. Auch die Kurven in Skandinavien und Asien sowie in Kanada zeigen steil nach oben. ÖWM (Österreich Wein Marketing)-Geschäftsführer Chris Yorke führt die erfolgreiche Entwicklung auf die intensive Kontaktpflege mit den internationalen Partnern und die zahlreichen weltweit durchgeführten Veranstaltungen zurück.

(al / Quelle: ÖWM; Foto: ÖWM Bernhard Schramm)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe