wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Konsortium Vini di Romagna hat in Ravenna die neue Kollektivmarke „Rocche di Romagna“ vorgestellt. Die Marke soll künftig die Romagna Sangiovese auszeichnen, die in den 16 Unterzonen des Anbaugebiets erzeugt werden: Serra, Brisighella, Marzeno, Modigliana, Oriolo, Castrocaro, Predappio, Meldola, Bertinoro, Cesena, Mercato Saraceno, Longiano, Imola, Coriano, San Clemente und Verucchio. Die Unterzonen dürfen nur auf dem Weinetikett aufgeführt werden, wenn der Romagna Sangiovese zu mindestens 95 Prozent aus Sangiovese besteht.

„Das Ziel der Marke Rocche di Romagna ist es, das Bewusstsein für die vielfältigen Identitäten des Sangiovese in unserem Gebiet zu stärken und die Neugier auf die Produktionen der einzelnen Unterzonen zu wecken", sagte Ruenza Santandrea, Präsident des Consorzio Vini di Romagna, an der Präsentation.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe