wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das börsennotierte Unternehmen Italian Wine Brands übernimmt 100 Prozent von Enoitalia, dem größten privaten Weingiganten Italiens mit Sitz in Calmasino bei Verona. Der Konzern Enoitalia war bislang im Besitz der Familie Pizzolo und verkaufte im vergangenen Jahr 111 Millionen Flaschen im Wert von 200 Millionen Euro. Er gehört damit zu den zehn umsatzstärksten Firmen im Weinbusiness in Italien. Der Kaufpreis ist nicht bekannt. Die Enotalia-Eignerfamilie Pizzolo investiert im Gegenzug 1,4 Mio Euro in Stammaktien von Italian Wine Brands. Durch die Fusion der beiden Unternehmen entsteht der größte private italienische Weinkoloss mit einem Gesamtumsatz von 405 Millionen Euro.

(ru / Quelle: winenews) 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe