wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die Weinernte in Europa hat so früh wie noch nie zuvor begonnen. Für Frankreich stellt der Termin 25. Juli im Departement Aude einen neuen Rekord dar. Seit 29. Juli werden die Muscat petits grains-Trauben im Departement Gard eingebracht, auch das der früheste Erntebeginn aller Zeiten im Gebiet. Einen Tag zuvor fiel der Startschuss für die Ernte in Italien. Dort wurde wie üblich auf Sizilien gestartet, mit Moscato und Pinot Grigio im Gebiet von Menfi. Seit 1. August werden Chardonnay, Pinot Noir und Pinot Bianco im Franciacorta geerntet.

In allen Gebieten stehen  die Winzer aufgrund der Trockenheit und der großen andauernden Hitze vor großen Herausforderungen und erwarten keine große Erntemengen. Einige von Ihnen überlegen, Ihre Weinberge mit entsprechend robusten Traubensorten neu zu bepflanzen. Andere befürchten, dass die klassischen südländischen weißen Sorten von den Konsumenten nicht gut aufgenommen werden könnten.

(al / Quellen: winenews.it, vitisphere; Foto: Cantine Settesoli)

Mehr zum Thema:
Früheste Weinernte in Frankreich beginnt bereits im Juli
 

Veranstaltungen in Ihrer Nähe