wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die EU-Kommission hat in ihrem aktuellen Landwirtschaftsbericht (EU Agricultural Outlook 2021-2031) Prognosen für die Weinwirtschaft in der EU veröffentlicht. Demnach werde der Pro-Kopf-Verbrauch von Wein in der EU bis 2031 auf 22 Liter im Jahr sinken. Das sind 0,4 Liter weniger als 2020. Der Gesamtkonsum an Wein erreiche bis 2031 voraussichtlich 123 Millionen Hektoliter. Den Prognosen zufolge werden die EU-Weinexporte bis 2031 auf 32,2 Millionen Hektoliter pro Jahr steigen (+ 0,5 % pro Jahr). Dies sei auf die hohe Nachfrage nach EU-Weinen mit geografischer Angabe (g.A.) und Schaumweinen im Allgemeinen zurückzuführen. Außerdem bestehe nach wie vor eine Nachfrage nach Einstiegsweinen. Die europäischen Erzeuger könnten auch diesen Markt weiter ausbauen.