wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das Weintechnologie-Unternehmen Coravin hat ein Konservierungssystem für Schaumweine angekündigt. „Coravin Sparkling“ verwendet CO2-Kapseln, um das Entweichen der Bläschen zu stoppen und die Oxidation zu verhindern. Das neue System, das seit acht Jahren in der Entwicklung ist, verwendet einen universellen Stopper-Aufsatz, der laut Coravin auf alle Sektflaschen passt.

Die verriegelnde Konstruktion des Stopfens hält nach Unternehmensangaben einen Druck von bis zu 3,8 Bar aufrecht und soll so den Druck bewahren, der in Schaumweinflaschen vor dem Öffnen herrscht. Die verschlossenen Flaschen werden mit einer abgemessenen Menge CO2 befüllt, um den vorhandenen Sprudel zu bewahren. Jede wiederverwendbare CO2-Kapsel kann laut Coravin sieben Flaschen Sekt konservieren.

Das Sparkling-System, das zwei Aufsätze enthält, soll im Laufe des Sommers auf der Coravin-Website zum Preis von 399 Dollar erhältlich sein. Die CO2-Kapseln mit dem Namen „Coravin Pure Sparkling“ werden in Sechser- und Zwölferpacks erhältlich sein und 44,95 Dollar und 79,95 Dollar kosten. Weitere Stöpsel werden im Zweierpack für 89,95 Dollar verkauft. Die Preise in Euro sind noch nicht bekannt.

(uka / Foto: Coravin)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe