wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Die immer heißeren Sommer veranlassen Weingüter in der Toskana, mehr Cabernet Franc statt Merlot und Cabernet Sauvignon zu pflanzen. So erwartet der Besitzer der Tenuta di Trinoro, Andrea Franchetti, dass Cabernet Franc bald den Cabernet Sauvignon ablösen wird. Viele der teuersten Rotweine der Toskana, besonders aus Bolgheri und der Maremma, bestehen aus Cabernet Sauvignon und Merlot. Zu ihnen gehören Ornellaia oder der Saffredi vom Weingut Le Pupille. Laut Axel Heinz, dem Direktor von Ornellaia, leidet Merlot „unbestreitbar unter der intensiven Hitze und Trockenheit von Jahrgängen wie 2017. Cabernet Franc hat die bemerkenswerte Fähigkeit, auch extrem heißem Wetter zu widerstehen. Er schafft es, viel von seinem aromatischen Auftrieb und seiner Komplexität zu behalten. Bei Ornellaia war er der Schlüssel zum Erfolg in heißen Jahrgängen wie 2003 oder 2009." Das Weingut experimentiert mit spätreifenden Sorten wie Montepulciano, die auch bald Bestandteil des Ornellaia werden könnten.

Veranstaltungen in Ihrer Nähe