wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Das italienische Spitzenwengut Jermann im Friaul wird von Antinori übernommen. Das berichtet die „Weinwirtschaft“. Gutseigner Silvio Jermann habe dem Bericht zufolge schon lange nach einem Käufer gesucht. Er ist seit der Gründung vor 40 Jahren Alleineigner des Betriebs mit 170 ha Rebfläche und habe in der Familie keinen Nachfolger gefunden. Zu Jermann gehören aktuell zwei Produzenten: das Familienweingut in Farra d’Isonzo sowie Jermann di Ruttars in Dolegna del Collio. Weitere Details über den Verkauf sind noch nicht bekannt geworden.

(uka)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe