wein.plus
ACHTUNG
Sie nutzen einen veralteten Browser und einige Bereiche arbeiten nicht wie erwartet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser.

Anmelden Mitglied werden

Der portugiesische Korkproduzent Amorim hat nach eigenen Angaben seinen Produktionsprozess zur Vorbeugung von TCA deutlich verbessert. Der Konzern will bereit zum Jahresende rund 350 Mio Korken ausliefern, deren TCA-Freiher er garantieren will. Der neue Herstellungsprozess ergänzt das „NDTech“-Verfahren, mit dem die höchstwertige Korklinie betrieben wird. Laut einer Pressemitteilung hat Amorim zwei Jahre an dem neuen Verfahren gearbeitet. Über die technischen Hintergründe machte das Unternehmen noch keine Angaben, da die Patentverfahren noch nicht abgeschlossen seien.

(uka / Foto: Wikipedia)

Veranstaltungen in Ihrer Nähe